Neuhauser Nachrichten Juli 2017

Kirchtagssommer mit der Schlosskapelle Neuhaus

 
DSC_0004

# Einladung zum Schwabegger Feuerwehrfest und Nachkirchtag

22.07.2017 (1800x1270)

# Geburtstag Ehrenbürger Siegi Hoffmann (www.neuhaus.at) #

21-klrzegnanjeSuha-020 (800x534)

Žegnanje na Suhi/Kirchtag in Neuhaus (Bericht Rosina Katz-Logar)

12-klrzegnanjeSuha-011 (3)

19143749_10154783575133651_732142171170530610_o

Friedhofskreuz

DSC_0006 (1800x1173)
Der Kanal erreicht Schwabegg
DSC_0001 (1800x1261)
Erste Einblicke in den neuen Sitzungssaal der Gemeinde Neuhaus
EVI57
Ing. Eva Maria Pölz – Zum Geburtstag alles Gute!
DSC_0002 (2)
Am 18. Juli 2017 verstarben Anna Melanscheg vulgo Pachteu und Dietmar Sadnek. Zwei Begräbnisse hintereinander in Bach
20108400_805397966296495_9024299500466310158_n (800x450)
# Wieder sintflutartige Regenfälle (Bericht FF Neuhaus FB)
19931725_1396767247077800_3253952143542976512_n

# For all who missed Kris Kristofferson in Finkenstein, like I did:

Nothing ain’t worth nothing, but it’s free

18485985_1568000499896897_1251681481352856963_n

Christophorus Almkirchtag
Ab in die Ferien
BRG/BORG Wolfsberg: Ab in die Ferien!

DSC_0893

Schaumparty der Volksschule mit der FF Neuhaus (Bericht Homepage der VS Neuhaus)

 

DDkKulAXgAA573J

Sebastian Kurz spricht beim Österreichischen Gemeindetag in Salzburg. Auch NeuhauserInnen waren dabei.

-MG-8045-med-dermaurer (1800x1350)

Sonusiade im Museum Liaunig am Samstag, dem 8. Juli:
Musik & Dichtung | Berger | Puschnig | Gregorič
INFO-KPD-Juli-20167-stiebar-FLUGBLATT
Einladung zum Treffen beim Stiebar

_dsc8375_20170628_1891997212

Saisonabschluss beim 35. Steyrer Stadtlauf am 25. Juni 2017
Bericht von DI. Christian Kresnik

In den letzten Wochen spürte ich vermehrt Müdigkeit. Deshalb entschloss ich mich nach dem 35. Steyrer Stadtlauf am 25. Juni 2017 in eine mehrwöchige Saisonpause zur Regeneration zu gehen. Der traditionell elitär besetzte Lauf durch die historische Innenstadt wurde von meinem Verein LAC Amateure Steyr veranstaltet. Knapp 1000 Teilnehmer absolvierten die 7km bei heißschwülen, aber während des Rennens trockenen Verhältnissen. Steyr ist auf alle Fälle für Touristen einen Besuch wert. Zuletzt wurde die malerische Innenstadt, die mit den vielen Brücken und Stegen über die Flüsse Enns und Steyr einzigartig ist, als eine der zehn schönsten Österreichs ausgezeichnet.

Bei den Herren waren zwei kenianische Profis, Österreichs bester Marathonläufer Valentin Pfeil (LAC Amateure Steyr) und mit Christian Steinhammer (USKO Melk) der beste Crossläufer der letzten Jahre am Start. Die beiden sind zusammen mit dem Wiener Andreas Vojta die besten Langstreckenläufer Österreichs. Langstrecke bedeutet alle Distanzen von 3000m bis Marathon. Dazu waren wieder 3000m Hindernis-Staatsmeister Jürgen Aigner (LAG Ried) und weitere Landesmeister (unter anderem ich) mit von der Partie. Bei den Damen duellierte sich 5000m Olympiafinalistin Jennifer Wenth (SVS LA) mit einer weiteren Kenianerin und Local Heroe Katharina Kreundl (LAC Amateure Steyr)

Eigentlich plante ich nach den zahlreichen Erfolgen zuletzt als Abschluss ein „gemütliches“ Rennen ohne große Ambitionen auf einen der vorderen Ränge ein. Ich machte vor dem Wettkampf keine Ruhepause. Am Vortag war ich bei Traumwetter 70km Radfahren und 16km Laufen. Daher ging ich mit einer ziemlichen Vorermüdung ins Rennen.

_dsc7787_20170628_1851375173

Vom Start weg wurde brutal auf’s Tempo gedrückt. Die Kenianer, Vali (Anm.: Pfeil) und Steindi (Anm.: Steinhammer) sprinteten vom restlichen Feld weg und ich nahm schon nach 500m im Sololauf die Verfolgung auf. Alex Demse, Flüchtling aus Eritrea, lief etwa 3km in meinem Windschatten, bis ich mich mit einer kleinen Tempoverschärfung leicht absetzen konnte.

Nach der ersten von zwei Runden sah ich immer noch Christian Steinhammer und Valentin vor mir. Es lief richtig gut. Angefeuert von vielen Bekannten und den Zuschauern entlang der Strecke konnte ich in der zweiten Runde mein Tempo annähernd halten. Schließlich lief ich gerade einmal etwas mehr als eine Minute hinter den Kenianern und nur knapp hinter den beiden Top-Österreichern als Gesamt-5. ins Ziel. In der zweiten Runde der herausfordernden Strecke hatte ich schon richtig zu beißen, aber die Motivation mit Österreichs Elite mithalten zu können pushte mich ungemein.

_dsc9576_20170627_2055490822
In der Steyrer Stadtwertung belegte ich hinter Valentin und vor Alex Platz 2. Im RTV Fernsehbeitrag wurde ich leider vom Berichterstatter mit dem vielfachen Staatsmeister Christian Pflügl verwechselt. Vielleicht war ja auch meine schnelle Zeit daran schuld:

https://www.youtube.com/watch?v=9gXfuV0ZlRo

Ich hoffe nun die Saisonpause gut zur Erholung nutzen zu können und starte dann in 3-4 Wochen in meine Vorbereitung für den Köln Halbmarathon am 1. Oktober. Der Veranstalter hat mir einen Elite-Startplatz zur Verfügung gestellt. Dort werde ich versuchen gemeinsam mit deutschen Spitzenathleten meine Bestzeit klar zu unterbieten.